Im Sommer mehr als eine Vorspeise

Zutaten aus der Frischekiste

  • Fenchel
  • 2 Nektarinen

Zutaten aus dem Rezeptpaket

Zutaten @ home 

  • 2 EL Pinienkerne / Nüsse / Körner 
  • 2 El Aceto Balsamico
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Tl Honig oder anderes Süßungsmittel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)

Gesundheit

Hat schonmal jemand die Verbindung zwischen Fencheltee (da wissen eigentlich alle dass er gut gegen Magenbeschwerden ist) und frischem Fenchel bemerkt?

Also für mich waren das lange Zeit zwei ganz unterschiedliche Dinge. Aber auch der frische Fenchel besitzt antibakterielle, antiseptische, entspannende, harntreibende, krampflösende, schleimlösende, tonisierende, milchbildende und anregende Wirkung auf den Körper.

Aus diesen Gründen ist Fenchel aus der Naturheilkunde auch nicht wegzudenken.

Und verwendet natürlich auch die Fenchelblätter. Diese enthalten zwar weniger ätherische Öle als Samen und Knolle und sind damit nicht ganz so aromareich, sie können dennoch ohne weiteres gegessen werden. Die Blätter können beispielsweise zerkleinert in Suppen und deftigen Eintöpfen mitgekocht werden. Auch für Salate bzw. Wildkräutersalate sind sie gut geeignet. Das könnt ihr mit dem vorliegenden Rezept ja gleich selbst mal überprüfen.

Und noch ein interessanter Fakt: Fenchel hat beinahe doppelt so viel Vitamin C wie Orangen.

Um das Maximum aus dem Fenchel zu holen, isst man ihn wie die meisten Gemüsesorten am besten roh. Damit das besonders gut schmeckt, haben wir diesmal diesen superleckeren Salat im Gepäck. Wohl bekommt’s 🙂

So wird’s gemacht:

Fenchelknollen waschen, Fenchelgrün abschneiden, beiseitelegen.

Knollen längs halbieren, Strunk jeweils herausschneiden und auf dem Gemüsehobel oder mit dem Messer in dünne Scheiben schneiden.

Nektarinen waschen, halbieren, Steine entfernen, Fruchthälften in Spalten schneiden.

Alles auf einer Platte anrichten.

Pinienkerne/Nüsse oder ähnliches in einer Pfanne ohne Fett bei geringer Hitze langsam goldgelb rösten. Für das Dressing Balsamessig, Öl, Honig oder etwas alternatives zum Süßen, Salz, Pfeffer verrühren und über dem Salat verteilen, mit gerösteten Kernen/Nüssen und klein geschnittenem Fenchelgrün bestreuen.

Fertig! Dazu schmeckt unser Brot der Woche mit dick Butter hmmmm.

Tipp: Bleibt noch Fenchelgrün oder Teile vom Strunk übrig, einfach in heißes Wasser legen, wird ein leckerer Tee draus. Auch in Kombination mit anderen Wild- oder Gartenkräutern. Probiert’s aus uns berichtet 🙂