sommerliches Prep-Food für Arbeit, Ausflug oder den nächsten Tag?
(vegan)

Zutaten aus der Kochbox

  • 600 g Kartoffeln
  • Grüne Bohnen aus der Lieferung
  • Radieschen aus der Lieferung
  • 1/2 Paprika
  • 1/2 Bund Dill

Zutaten @ home

  • 1 EL Honig
  • 1 Tl mittelscharfer Senf
  • 1-2 TL Salz, Pfeffer
  • 1 1/2 TL Gemüsebrühe
  • Kräuter nach Belieben (frisch oder getrocknet)
  • 5 EL heller Essig
  • 3-4 EL Olivenöl
  • wenn ihr habt, Oliven oder saure Gurken

Gesundheit

Kartoffeln gibt es nicht nur in tausenden von Sorten auf der Welt, sie sind für viele Menschen das wichtigste Grundnahrungsmittel und in verschiedenste Gerichte zu verarbeiten. Kartoffeln machen durch ihren hohen Ballaststoffgehalt gut satt und sind durch viel Kalium sehr gut verdaubar. Sie haben einen hohen Vitamin-C und Vitamin-B-Gehalt, liefern viel Eiweiß und senken den Blutdruck.
Grüne Bohnen machen den Salat zu einem Kraftpaket, da sie voll wichtiger Mineralstoffe wie Magnesium, Zink, Fluor und Selen stecken. Sie enthalten viele B-Vitamine und senken den Blutzucker. Und- zu guter Letzt- aber nicht weniger nennenswert: Radieschen sind nicht nur knackig frische Leckerbissen in diesem Salat, sondern wirken sogar krebspräventiv.

So wird’s gemacht:

Kartoffeln in gesalzenem Wasser vorkochen. Dafür vorher kurz abbrausen und säubern. Sie müssen nicht geschält werden, da die Schale von Bio-Kartoffeln sehr wertvoll für uns ist. Sie dürfen noch bissfest, sollten aber im Kern nicht mehr hart sein.

Die Kartoffeln halbieren oder vierteln und in eine Schüssel geben

Die Böhnchen (gewaschen und die Enden entfernt) mit etwas Brühe im Wasser garkochen und zu den Kartoffeln geben. In einem Sieb abgießen und abkühlen lassen oder eventuell sogar kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Radieschen in dünne Ringe schneiden (wir haben hier eine alte weiße Sorte verwendet, in der Kochbox sind diesmal die klassisch roten), die Paprika in kleine Stücke schneiden.

Den Dill waschen und grob hacken.

Für das Dressing den Senf mit dem Honig, Essig und Öl, Salz und Pfeffer und nach Wunsch weiteren Gewürzen verrühren und abschmecken.

Nun alles gut vermischen, nach Belieben mit frischem Dill bestreuen.

Tipp: Eignet sich wunderbar als Prep-Food für die Arbeit, einen Ausflug oder zum Vorbereiten für den nächsten Tag. Durchgezogen schmeckt´s noch besser!