macht fit, schöne Haut und gute Augen

Zutaten aus der Kochbox

  • Rucola
  • 400 g Kirschtomaten
  • 30 g Parmesan
  • 500g Penne

Zutaten @ home

  • Olivenöl
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig/Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer
  • Wahlweise Pinienkerne und andere Extras

Gesundheit

Tomaten

Tomaten sind echte Nährstoff-Booster: Schon 2 Tomaten decken unseren gesamten Tagesbedarf vom wichtigen Nährstoff Lycopin. Als Regel gilt: Je dunkler die Tomate, desto höher ist ihr Lycopin-Gehalt. Tomaten machen fit, indem sie uns mit viel Vitamin-C und wichtigen Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium versorgen. Sie stärken die Sehkraft, beugen durch die Antioxidantien Krebs vor und die hohe Karotinoid-Konzentration macht nachweislich weniger Falten. Durch ihren hohen Wassergehalt, kaum Kohlenhydrate und kein Fett, sind sie der ideale Zwischen-Snack für den Sommer.

Variante mit Möhrenpesto

Lecker schmeckt auch unsere selbstgemachte Möhrengrün-Pesto anstelle des Honig-Senf-Dressings. Probiert´s mal aus!

Nudelsalate müssen nicht kompliziert sein, sondern können- wie dieser- mit wenigen Zutaten schnell gemacht werden. Wie ihr ihn verfeinert, bleibt natürlich euch überlassen: Ob mit oder ohne Schnickschnacks- das Grundrezept bleibt einfach und geht schnell, denn alles kann zubereitet werden, während die Pasta kocht.
Sieht nicht nur schön aus- schmeckt auch gut.

So wird’s gemacht:

Die Nudeln bissfest kochen, abgießen und in einem Sieb kurz mit Wasser abschrecken.

Während der Kochzeit die Tomaten waschen, trocknen und nach Wunsch der Länge nach halbieren (größere Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Die Rauke / Rucola waschen und trocknen.

Dressing:
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig, alternativ: Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer

Fürs Dressing alle Zutaten gut vermischen und alles in einer großen Schüssel vermengen.

Mit geriebenem Parmesan oder alternativ: veganem Mandelparmesan (s.u.) bestreuen & genießen.

Tipp: Natürlich könnt ihr den Nudelsalat nach Lust und Laune verfeinern und erweitern!
Lecker schmeckt´s mit getrockneten Tomaten und Oliven oder  Feta statt Parmesan. Schreibt gern in die Kommentare, wie er bei euch geworden ist!

Ps: Schmeckt auch noch am nächsten Tag gut, wenn alles richtig durchgezogen ist. Die Rauke dann allerdings am besten frisch dazutun, dann bleibt sie schön knackig und fällt nicht in sich zusammen.

Veganer Mandel- Parmesan:
  • ­85 g Mandeln
  • 15 g Hefeflocken
  • ½ TL Salz
  • Nach Wunsch Muskat/ Pfeffer

Im Mixer mahlen- fertig 😊
Ps: Den Mandel-Parmesan könnt ihr gut einfrieren und immer nur so viel wie nötig verwenden.

Variante ohne Rucola

Mit frischen Tomaten, Pilzen, Oliven & Basilikum