macht fit und stärkt die Nerven

Zutaten aus der Kochbox

  • 120 g Soja-Schnetzel
  • 2 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 700ml Tomatenpassata

Zutaten @ home

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4 TL Pesto (evtl. selbstgemachtes Möhrengrün-Pesto)
  • 3 TL Basilikum (getrocknet)
  • Salz & Pfeffer
  • Etwas Olivenöl
  • Nach Belieben: frisches Basilikum

Gesundheit

Ein fleischfreier Genuss! So schnell kann´s ganz ohne Fleisch doch recht ähnlich schmecken. Das Sojagranulat ist sehr protein- und eiweißreich und macht gut satt. „Endlich mal wieder etwas, was richtig satt macht“ hört mensch immer wieder VeganerInnen sagen, die zu Sojageschnetzeltem greifen. Die Gemüse-Beilage bringt dabei eine frische und leichte Abwechslung hinein. Und dazu noch super gesund und krankheitsreduzierend: Die Tomaten punkten mit dem krebsvorbeugenden Stoff Lycopin, das Kalium der Zucchini verhindert Herz-Rhythmusstörungen und die sekundären Pflanzenstoffe der Kräuter wirken bauchberuhigend und kreislaufanregend.

Das schmeckt jedem Kind: Soja-Schnetzel (auch Sojagranulat genannt) bieten für viele eine super leckere Alternative zu Hähnchenbrust und sind einfach super lecker! Und kompliziert ist es wirklich nicht… Ich hab schon einige Menschen kennengelernt, die bei diesem und ähnlichen Rezepten bis zum letzten Bissen überzeugt waren, dass sie wirklich Fleisch aßen… Ich finde schon, dass es einen Unterschied gibt, aber es scheint zumindest nichts zu fehlen, ganz im Gegenteil, oder?! Probiert´s doch mal aus:

So einfach geht´s:

  • In einem Topf 400 ml Gemüsebrühe anrühren und gemeinsam mit den Sojaschnetzeln kurz aufkochen. Vom Herz nehmen und circa 15-20 Minuten quellen lassen.
  • Währenddessen die Zucchini würfeln, in einer Pfanne mit Olivenöl kurz anbraten, mit der Tomaten-Passata ablöschen und die gepressten Knoblauchzehen hinzugeben. Basilikum und Pesto hinzugeben und alles andünsten, bis die Zucchini weich geworden sind.
  • Nach Belieben salzen und Pfeffern und nach Wunsch mit frischem gehackten Basilikum bestreuen.
  • Das Soja-Geschnetzeltes gut abtropfen lassen und in einer separaten Pfanne in etwas Olivenöl goldig anbraten.
  • Das Soja-Geschnetzelte auf einem Teller anrichten und das Zucchini-Gemüse darüber geben. Nach Wunsch mit frischem Basilikum bestreuen.

Guten Appetit!

 

Ps: Dazu emfpehlen wir unseren Natur- Langkornreis von davert.