Rezepte mit
Essens-Wochenplan

Wochenplan für die Woche vom 18.-24. September

Freitag/ Liefertag:

1/2 Salatkopf mit 1/2 Salatgurke, einem leckeren (Joghurt-)Dressing, frischen Kräutern aus dem Garten (z.B. Dill) und dazu eine schmackhafte Brotzeit.

Samstag:

Zum Mittag schlagen wir  leckeres Soja-Geschnetzeltes mit Zucchini vor. Dazu empfehlen wir unseren Natur-Langkorn-Reis von davert.

Vorkochen am Abend: Den “Teig” der Rote-Bete-Patties vorbereiten. Die Masse kann dann die Nacht über (abgedeckt im Kühlschrank) quellen und am nächsten Tag könnt ihr die Patties formen. Wenn´s am nächsten Tag schneller gehen soll, könnt ihr auch den Joghurt-Dip aus dem Rezept schon vorbereiten.
Und noch schneller geht´s natürlich, wenn ihr für die Beilage am nächsten Tag die Kartoffeln für die Kartoffelspalten schon gut wascht und in Spalten schneidet. In einer Schüssel mit Wasser bedeckt und mit einem Tropfen Zitronensaft bleiben sie so bis zum nächsten Tag frisch und können dann weiterverwendet werden.

Sonntag:

Fürs Mittagessen schlagen wir euch Rote-Bete-Patties mit Joghurt-Dip und knusprigen Kartoffelspalten vor. Werdet hier kreativ, was zusätzliche Dips angeht: Auch unser selbstgemachter Tomatenketchup ist natürlich lecker!.
Ps: Wenn Rote-Bete-Patties übrig bleiben: Super! Die können in den nächsten Tagen noch gut verwendet werden! 🙂

Vorkochen:

  • Heute schon für morgen den Apfel-Möhren-Salat zubereiten. Im Kühlschrank (zugedeckt) hält er sich durch die Zitrone gut und kann hier richtig durchziehen.

Aufbewahren und abgedeckt im Kühlschrank lagern:

  • Jegliche Reste abdecken und im Kühlschrank lagern- wir wollen nichts wegschmeißen und die Reste lecker weiterverwenden!

Montag:

Heute schlagen wir euch unser cremiges Kartoffelpüree zu gebackenem Brokkoli mit Feta und Walnüssen  vor.
Spart nicht mit der Menge des Pürees, denn auch das können wir am nächsten Tag verwenden.

Für die frische Beilage empfehlen wir  unseren  Apfel-Möhren-Salat.

Dienstag:

Heute könntet ihr zum Mittag aus dem übriggebliebenem Kartoffelpüree leckere Kartoffeltaler zubereiten. Ihr findet das Rezept beim Kartoffelpüree unten auf der Seite.
Dazu schmeckt das Möhren-Pesto hervorragend, vielleicht habt ihr ja noch was von letzter Woche übrig?!

Als Nachtisch: Obst als Rohkost oder in einem leckeren Smoothie verpackt. Probiert doch auch mal unsere Smoothie-Bowl aus 🙂

Mittwoch:

Wrap-Party! Heute kann´s leckere Wraps geben: Ob morgens oder abends: Wraps gehen schnell & es ist für jede/n was dabei.
Dazu könnt ihr die Reste der Rote-Bete-Patties verwenden. Am besten, ihr stellt verschiedene Schüsselchen mit Leckereien auf den Tisch, sodass jede/r nach Belieben rollen kann: Salat, Kräuter, Schlangengurken-“Stifte”, Möhrchen, Mais, Feta, …. werdet kreativ! Dazu passt ein leckerer Joghurt-Dip.

Wenn euch nicht nach Wraps ist oder  ihr (zusätzlich) Lust auf etwas Warmes am Mittag/Abend habt, könnt ihr aus der Kohlrabi und Gemüseresten unsere Zero-Waste-Cremesuppe auf Kohlrabibasis nachkochen. Werdet hier gern kreativ in der Wahl der Gemüsesorten, die ihr noch verwerten wollt!

Donnerstag:

Pastatag! Wir empfehlen für heute die leckere Mangold-Pasta. Verwendet dafür unbedingt auch die Blätter der Roten-Bete und der Kohlrabi.

Als Nachtisch macht doch einen leckeren Smoothie aus dem übrigen Obst oder auch eine leckere Smoothie-Bowl.