Vitamin-und Nährstoffbombe in jeglicher Hinsicht!

Zutaten aus der Kochbox

  • ½ Hokkaido-Kürbis
  • 1 Stange Lauch
  • 200 g Kartoffeln

Zutaten @ home

  • 750 ml Gemüsebrühe, nach Belieben mehr
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 EL Butter/ Alsan / Pflanzenöl
  • Nach Belieben:
    • 1 Knoblauchzehe
    • 200 ml Creme fraiche/Schmand/ (vegane) Sahne

Gesundheit

Kürbissuppe steckt voll gesunder Nährstoffe, was die verräterische orangene Farbe natürlich auch direkt zu Erkennen gibt: Ja, genau- das ist Beta-Carotin, wodurch unser Körper mit Vitamin A versorgt wird. Vitamin unterstützt nicht nur unsere Haut und das Haar, sondern ist auch noch gut für unsere Augen. Übrigens: Ein Großteil der Beta-Carotinoide steckt in der Schale- also bitte verwendet die Schale des Hokkaido-Kürbisses unbedingt mit!  Außerdem beschenkt uns die Suppe mit vielen B-Vitaminen, Vitamin- C und- nicht zu vergessen- Folsäure, Magnesium, Eisen und Phosphor.
Also durch und durch: Eine gesunde Vitamin- Und Mineralstoff-Bombe!

 

Eine Kürbissuppe ist einfach ein MUSS für unsere Rezeptsammlung! Mit ganz einfachen Zutaten lässt sie sich fix zubereiten – genau der richtige Nährstoff-Booster für den kommenden Herbst, aber auch unabhängig davon einfach lecker!

Ps: Kürbissuppe ist so vielfältig variabel! Statt Lauch könnt ihr natürlich auch Zwiebeln und Knoblauch verwenden, als Gewürzvariationen eigenen sich zum Beispiel Zimt, Ingwer, Curry, (ganz am Anfang kurz mit andünsten) Kräuter der Provence oder „einfach nur“ frische Petersilie. Auch die Gemüseanteile könnt ihr nach Lust und Laune verändern!

Und so geht´s:

  1. GEMÜSE vorbereiten:
  • Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden.
  • Die Kartoffeln schälen und vierteln.
  • Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.
  1. SUPPE KOCHEN
  • In einem Topf die Butter/ Alsan oder das Pflanzenöl erhitzen und den Lauch darin andünsten. Nach ein paar Minuten auch die Kürbis- und Kartoffelwürfel hinzugeben, kurz mit andünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen (je nachdem wie flüssig die Suppe werden soll, nehmt gern mehr oder weniger Flüssigkeit!)
  • Die Suppe bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  • Mit einem Stabmixer pürieren.
  1. VERFEINERN & ABSCHMECKEN
  • Jetzt könnt ihr die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und eure Lieblingskräuter hinzufügen. Ganz klassisch schmeckt´s uns richtig gut, aber auch mit Curry, Paprikapulver, etwas Zimt oder Kräutern der Provence ist es lecker!
  • Nach Belieben (vegane) Sahne, Creme fraiche oder Schmand unterrühren und servieren.

Tipp: sehr lecker schmeckt´s mit frischer Petersilie und einem kleinen Schuss Kürbiskernöl oben drauf!

Guten Appetit 😊  

So geht´s im Thermomix:

  • Lauch in grob geschnittenen Stücken in den Mixtopf geben und zerkleinern (5 Sek./St.5) -> mit dem Spatel nach Unten schieben
  • Kartoffeln und Kürbisstücke hinzugeben (vorher grob geschnitten!) und 15 Sek./ Stufe 4 grob zerkleinern (Achtung: Deckel festhalten!)
  • Butter/ Alsan/Öl hinzugeben und alles für 3 Min/100°/Stufe2 andünsten.
  • Die Gemüsebrühe hinzugeben und für 20Min/100°/Stufe1 kochen.
  • Mit den Kräutern und Gewürzen würzen, die Creme fraiche/Schmand oder die (vegane) Sahne hinzugeben und alles für etwa 20Sek/Stufe 10  pürieren. (Mit einem Küchentuch oben den Deckel festhalten!)
    Fertig 🙂