macht satt & stärkt die Knochen

Zutaten aus der Kochbox

    Zutaten @home

    • 1 Liter (Kuh/Pflanzen-) Milch
    • Vanille (1/2 Schote oder 2 EL Vanillezucker)
    • Prise Salz
    • Nach Belieben: 30 g Zucker & Zimt

    Gesundheit

    Rundkornreis eignet sich am besten für Milchreis, weil er beim Kochen weich und cremig wird. Er enthält sehr wichtige Nährstoffe, unter anderem B-Vitamine und wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium. Zubereitet mit Milch werden wir unter anderem auch mit wichtigem Calcium, Jod und Zink versorgt, was unsere Knochen stärkt.  Die Ernährungsempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung lautet, am Tag mindestens 200 Gramm Milchprodukte zu sich zu nehmen- das kann durch eine Portion Milchreis dann auch gesichert werden. Auch gesunde Pflanzenmilchalternativen können hier verwendet werden. Hafermilch zum Beispiel enthält sogar von Natur genug Süße, sodass kein zusätzlicher Zucker verwendet werden muss.
    Da es sich hier um langkettige Kohlenhydrate handeln, steigt unser Blutzucker nur langsam an und wir werden lange gesättigt.
    Einfach zubereitet kann Milchreis sowohl eine leckere sättigende Hauptmahlzeit sein oder wunderbar als Nachtisch verzehrt werden.

    So geht´s im Thermomix

    Die Zitrone waschen und das Gelbe der Schale in breiten Streifen mit einem Messer abschälen.

    Alle Zutaten bis auf den Milchreis in den Mixtopf geben und 8 Min./100 °C/Stufe 1 aufkochen.

    Den Milchreis hinzugeben und 30 Min./90°/ /Stufe 1 ohne den Messbecher garen.

    Anschließend den Milchreis umfüllen und nochmals 15 Minuten quellen lassen.

    Milchreis ist super! Ob heiß oder kalt kann er sowohl als Hauptmahlzeit als auch als Nachtisch verzehrt werden und so vielfach kombiniert werden.
    Probiert dazu doch mal unser leckeres selbst gemachtes Apfelmus oder macht es ganz klassisch mit Zimt und Zucker.

    Diese Variante mit Zitrone und Vanille schmeckt himmlisch fruchtig. Viel Aufwand ist das Ganze nicht, es braucht nur etwas Geduld, denn der Milchreis muss eben garen. Wenn ihr aber direkt mehr macht und ihn im Kühlschrank aufbewahrt (er hält sich dort auch ein paar Tage), habt ihr direkt auch die nächsten Tage noch etwas davon.

    Zuckerzusatz?!
    Unser Rezept hat weniger Zucker und wenn ihr noch weniger zugesetzten Zucker wollt, könnt ihr auch einfach Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch) verwenden- die ist von Natur aus etwas süßer und ihr könnt auf Rohrzucker verzichten. Alternativ eignet sich natürlich auch Agavendicksaft.

    Ps: Ein Rezept für den Thermomix gibt´s weiter unten.

    So wird’s gemacht:

    Die Zitrone waschen und das Gelbe der Schale mit einem Messer in breiten Streifen abschälen.

    Alle Zutaten in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen und kurz köcheln lassen. (Falls ihr süßliche Pflanzenmilch verwendet, braucht ihr natürlich keinen zusätzlichen Zucker).

    Dann die Herdplatte ausmachen, den Topfdeckel auflegen und den Milchreis zugedeckt etwa 40 Minuten quellen lassen. Ihr könnt auch die Platte auf kleiner Flamme anlassen, müsst dann aber hin und wieder umrühren, damit nichts anpappt. Je nach Milchreis kann dieser auch schon nach etwa 25 Minuten fertig sein.

    Falls der Milchreis zu fest wird, einfach noch etwas Milch einrühren.

    Jetzt könnt ihr ihn direkt verzehren, zum Beispiel mit unserem selbst gemachten Apfelmus, ganz klassisch mit Zimt und Zucker oder mit leckerer Erdbeermarmelade?!

    Tipp: Noch cremiger?! Dann hebt etwas Schlagsahne unter!

    Ps: Im Kühlschrank hält sich Milchreis ein paar Tage und kann wunderbar auch in einem Glas als „prep-food“ mitgenommen werden.