Die Wiederentdeckung der Steckrübe:
gesundes, nährstoffreiches low-Carb-Gericht

Für 4 Personen

Zutaten aus der Kochbox

  • 1 Kg Steckrübe
  • 1/4- 1/2 Weißkohl oder 1 Chinakohl (ca. 400 g)
  • 1 Paprika (gelb oder rot)
  • ½ Bund Radieschen
  • 250 g Quark
  • Optional: 1 Knoblauchzehe

Zutaten @ home

  • Salz, Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Essig (weißer Balsamico/ Apfelessig)
  • 1 TL Honig/ Agavendicksaft
  • 1 TL Senf
  • 4 EL Lieblingsgewürze (z.B. Rosmarin, Minze, Paprika, Chili, Kräuter der Provence oder Curry)

Gesundheit

Die Wiederentdeckung der Steckrübe

Lange genug war die Steckrübe fast in Vergessenheit geraten, doch das leckere Gemüse erlebt gerade eine kleine Renaissance und auch SterneköchInnen preisen sie an- zurecht! Mit ihren knapp 22 kcal pro 100 g gehört sie zum kalorienarmen low-carb-Knollengemüse. Dennoch macht sie durch den hohen Ballaststoffgehalt sehr satt und versorgt uns mit wichtigen Vitaminen &  Mineralstoffen wie Kalzium, Vitamin B und Vitamin C.
Steckrüben passen sich übrigens Chamäleon-ähnlich sehr dem Geschmack anderer Zutaten an, daher ist es besonders wichtig, dass sie mit den liebsten Gewürzen zubereitet wird.

 

Diese Pommes sind einfach der Knaller! Nicht nur, weil sie super gesund, low carb und kalorienarm sind, sondern einfach weil sie fantastisch schmecken. In Kombination mit leckerem Kräuterquark und einem bunten Winter-Salat ist dieses Rezept wirklich eine Gaumen-Freude.
Der Salat lässt euch auch die frischen Salatblätter nicht vermissen, die im Winter einfach nicht Saison haben und daher in dieser Zeit auch nicht in unseren Rezepten zu finden sind. Er lässt sich sowohl mit Chinakohl als auch mit Spitzkohl zubereiten und bringt farbenfrohe Frische auf den Teller.

Ihr seid noch skeptisch mit der Steckrübe?! Vermutlich hallt da noch das alte Steckrüben-Trauma nach, denn im 1. Weltkrieg gab es lange Zeit Steckrüben als einzig verfügbares Nahrungsmittel. Aber heute ist heute! Höchste Zeit, das Trauma zu bewältigen und sich überraschen zu lassen. Die Steckrübe erobert sich zur Zeit nämlich ihren wohlverdienten gelobten Platz in Deutschland wieder. Wer es nochmal wagen möchte, mit der Steckrübe eine neue Freundschaft zu entwickeln, wird vermutlich schnell den süßlichen und einzigartigen Geschmack lieben.

Legt am besten mit den Chunky-Steckrüben-Pommes los und während diese im Ofen garen, könnt ihr den Kräuterquark und den Salat vorbereiten.

So geht´s:

CHUNKY-STECKRÜBEN-POMMES

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
Die Schale der Steckrübe entfernen und diese dann zunächst in Scheiben und dann in lange schmale Spalten schneiden, sodass leckere Pommes entstehen.
In einer Schüssel die Steckrübe mit 1 TL Salz, etwas Pfeffer, 3 EL Öl und 1,5 EL Lieblingsgewürzen mischen. Wer mag, kann auch eine Knoblauchzehe dazupressen. Als Gewürze empfehlen wir euch Rosmarin, Paprika und Curry, aber greift am besten zu denen, die ihr am allerliebsten mögt- es lohnt sich, gut zu würzen!
Die Steckrübenmischung auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im Ofen für etwa 30-40 Minuten backen, bis die Steckrübe weich und gleichzeitig schön goldig braun ist.

Während die Steckrübe backt, könnt ihr schon den Kräuterquark vorbereiten.

KRÄUTERQUARK

  • 250 g Quark
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 3 TL Lieblingskräuter (z.B. Petersilie, Dill, Minze, Kräuter der Provence, …)

Bei Kräuterquark sind natürlich die Kräuter die Haupt-Akteure, also lasst ihnen freien Lauf und mixt zusammen, was ihr liebt und mögt. Bei uns wurde es eine Mischung aus Paprikapulver, Minze und Kräutern der Provence. Wer den Kräuterquark etwas verflüssigen möchte, kann auch einen Schuss Milch hinzufügen.

Abgerundet wird dieses Gericht von einem knackigen bunten Wintersalat. Auch das geht fix und einfach in der Zeit, in der die Steckrübe im Ofen vor sich hin gart.

BUNTER WINTERSALAT MIT RADIESCHEN & PAPRIKA

  • 1/2 Weißkohl, Spitzkohl oder 1 Chinakohl (ca. 400 g)
  • 1 Paprika (gelb oder rot)
  • ½ Bund Radieschen

Das Gemüse waschen, die Paprika entkernen und den Strunk der Radieschen entfernen. Den Spitzkohl/ Chinakohl und die Paprika in feine Streifen oder Stücke schneiden und die Radieschen in dünne Scheiben.

DRESSING:

  • 1 TL Honig/Agavendicksaft
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Öl
  • 4 EL Essig (z.B. weißer Balsamicoessig oder Apfelessig)
  • 2 TL Lieblings-Kräuter (z.B. Minze oder Kräuter der Provence)

Alle Zutaten für das Dressing gut vermengen und mit dem Gemüse in einer Salatschüssel gut vermengen.

FERTIG! 🙂 Nun könnt ihr die leckeren Gemüsepommes mit dem Kräuterquark und dem Salat servieren.
Lasst´s euch schmecken!