Herzhafte Lauch-Pfannkuchen mit Pilzen

Alle lieben Pfannkuchen! Doch nur wenige probieren auch mal eine herzhafte Füllung aus, dabei ist es einfach umwerfend lecker, sättigt gut und macht rundum glücklich. Die Spitze vom Lauch bitte nicht wegwerfen! Ihr könnt sie wunderbar trocknen und mit anderen Kräutern und Gemüsesorten zu selbst gemachtem Kräutersalz oder ungetrocknet zu eurer individuellen Gemüsebrühe verarbeiten.

Ps: Lasst euch doch auch mal von unserer Pfannkuchen-Seite inspirieren 😉 Dann könnt ihr etwas mehr Teig machen und nur die Hälfte davon wie unten beschrieben mit dem Lauch vermischen.

Zutaten (3-4 Personen)

  • 1 Stange Lauch
  • 250-300 g Pilze
  • 1-2 Zwieben
  • 200 ml Sahne / vegane Alternative
  • 200 g Mehl
  • 2 Eier (/Alternative)
  • Salz, Pfeffer
  • Prise zucker
  • 100 ml Milch/ vegane Alternative
  • n.B. getrocknete Kräuter (z.B: Kräuter der Provence)

Lauch enthält viel Vitamin C und ist perfekt zum Entschlacken und Entgiften. Was ihr damit eurem Körper Gutes tut? Klickt auf den Button und lest weiter.

Kochzeit: 30 Minuten

1. Teig vorbereiten

2 Eier cremig aufschlagen, dann 100ml Milch und 100ml Wasser verrühren. Nun 2-3 Prisen Salz, 1 Prise Zucker und 200g Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren. Den ganzen Lauch in Ringe schneiden und die Hälfte davon unter den Teig rühren (den oberen Teil des Lauchs dabei bitte nicht wegwerfen! Ihr könnt ihn wie oben beschrieben super weiterverwenden).

2. Pfannkuchen backen

Etwas Öl bei mittlerer Hitze in eine beschichtete Pfanne. Dann eine große Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben, sodass der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Die Pfannkuchen so nacheinander von beiden Seiten goldig braten und separat auf einem Teller stapeln. Tipp: Wir fügen gerne Käse(reste) hinzu, einfach nach dem ersten Wenden auf den Pfannkuchen legen und zuklappen, wenn auch die zweite Pfannkuchenseite goldbraun ist. 

3. Pilzsoße zubereiten

1-2 Zwiebeln und ca. 250g Pilze kleinschneiden. Etwas Öl in einer separaten Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln & Pilze in der Pfanne goldig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und euren Lieblings-Gewürzen würzen (wir nehmen Oregano und dazu gerne noch einen Schuß Sojasauce und eine zerquetschte Knoblauchzehe). Abschließend mit ca. 200ml Sahne ablöschen und auf niedriger Temperatur für ein paar Minuten köcheln lassen. Nun könnt ihr die Pilzsoße entweder als Füllung oder als Beilage servieren.