Winterlicher Reste-Rettungs-Auflauf mit Rosenkohl & Süßkartoffeln

Dieser Auflauf ist einfach nur köstlich, vollmundig, sättigend und gesund. Er eignet sich Ideal für all eure Gemüsereste, denn ihr könnt ihn nach Lust und Laune variieren und jegliches unterschiedliches Gemüse mit einarbeiten. Was ist noch an Gemüseresten da? Hier kann alles verwertet werden: Von Kartoffeln und Möhren über Porree bis hin zu Fenchel oder Wirsing. –> das Gemüse ebenfalls waschen, bei Bedarf schälen und in kleine Stückchen schneiden. Ps: Habt ihr noch Blattgrün wie z.B. Kohlrabi- oder Rote-Beteblätter da? Optimal! Auch die könnt ihr einfach klein schneiden und beifügen.

Zutaten (ca. 4 Personen)

  • 400g Süßkartoffeln
  • 400 Rosenkohl
  • 200g Gemüreste (z.B. Kohl, Fenchel, Möhren, Kartoffeln, …)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln/ 1 Zwiebel
  • 200 ml vegane Sahne oder Milch
  • 2 EL Speisestärke
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Rosmarin
  • 80 g geriebener Käse
    vegane Variante:

Mini-Kohl-Power: krebshemmende Fitmacher & Vitamin-C Geschenk

Kochzeit:

Vorbereitung: ca. 20 Minuten
Backzeit: 20 Minuten

Vorbereitung

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Süßkartoffeln schälen  und in kleine Würfel schneiden, den Rosenkohl waschen, putzen und am unteren Ende je sternförmig einschneiden.

Knoblauch und Zwiebeln schälen und in feine Stückchen schneiden (oder den Knoblauch fein pressen). Ebenso alle weiteren Gemüsereste inkl. Blätter und Stengel waschen und schnippeln.

500 ml Wasser aufkochen und in einem kleinen Topf/ Schüssel mit 2 TL selbstgemachter (oder gekaufter) Gemüsebrühe vermischen.

Zeichnung Topf

Der Koch-Teil

In einer großen Pfanne ca. 4 EL Öl oder Butter/Alsan erhitzen und erst die Zwiebeln kurz glasig dünsten und anschließend das gesamte Gemüse und den Knoblauch hinzugeben.

Unter Rühren für ein paar Minuten goldig anbraten.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Hitze reduzieren.

Die Pfanne mit einem Deckel bedecken und bei geringer Hitze für etwa 5 Minuten leicht köcheln und dünsten lassen.

Währenddessen in einer Schüssel 200 ml vegane Sahne oder Milch mit 2 EL Speisestärke verrühren (sodass keine Klümpchen entstehen).

Die Sahnemischung mit 1 TL Salz, Pfeffer, ordentlich Muskat, Rosmarin und Paprika würzen.

Nun die Sahne/Milch-Mischung über die Gemüsemischung geben und kurz köcheln lassen, sodass die Masse etwas andickt.

Ab in den Ofen

Eine Auflaufform einfetten und die Gemüsemischung hineingeben.

Mit geriebenem Käse oder für die VeganerInnen unter euch mit veganem Mandel-Parmesan oder einfach nur Semmelbröseln bestreuen.

Für circa 20 Minuten im Ofen goldbraun backen und direkt servieren.

Guten Appetit! 🙂