Käse ganz einfach selber machen

Wer hätte das gedacht? Aber auch Käse kann mensch ganz einfach selber machen! Mittlerweile haben wir immer eine Sorte selbstgemachten Käse im Kühlschrank und lieben ihn. Das Tolle ist: Er schmeckt immer anders: Ob “pur” oder mit Rosmarin, Pfeffer und Paprika oder in einer Curry-Variante. Der Geschmack erinnert am ehesten an milden Schafskäse oder Mozzarella.
Ps: Das funktioniert übrigens nicht nur mit Kuh-Milch, sondern auch mit Soja-Milch (mit anderen Kuhmilch-Alternativen haben wir bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht, aber falls das bei euch anders ist,  lasst es uns gern wissen!)

Zutaten

  •  1 Liter Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Zitronensaft oder Apfelessig
  • n.B.: Kräuter & Gewürze
    Tipp: 1 TL Rosmarin, 1/4 TL Paprika, Pfeffer

Tomaten einlegen

Zubehör

  • 1 Mulltuch/ Käsetuch (= sehr dünnes feines Küchentuch)
  • ein grobes Sieb
  • ein feines Sieb
  • Kochtopf, Kochlöffel, Schöpfkelle

Einer der gesündestes Käse-Sorten mit viel Protein & Kalzium, dafür aber wenig Kalorien.

Zubereitung: 15 Minuten

Abtropf-Zeit: Je nach Konsistenz 2- 6 Std.

Milch kochen & eindicken

Die Milch unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. Währenddessen die Zitrone auspressen und 3 EL Zitronensaft oder 3 EL Apelessig paratstellen.

Sobald die Milch kocht, den von der Platte nehmen, sodas sie nicht überkocht und mit einem Holzkochlöffel direkt die Säure unterrühren.

Nun dickt die Milch an, das heißt, die Molke trennt sich von der späteren Käsemasse, die sich oben absetzt.

Abtropfen lassen

Stellt nun ein Sieb in eine Schüssel und legt das Mulltuch/Käsetuch hinein (es geht auch mit einem sehr sehr dünnen und feinmaschigen Handtuch, aber am besten eignen sich Mulltücher wie saubere Stoffwindeln.)

Den oben abgesetzten Käse mit einer Schöpfkelle ins Mulltuch geben und hier für etwa eine halbe Stunde abtropfen lassen.

Nun den Inhalt aus dem Mulltuch in ein Schüsselchen umfüllen und mit Salz und den Lieblingsgewürzen würzen.

Variiert hier nach Lust und Laune z.B. Curry, Kräuter der Provence, Lavendel, Chili, Rosmarin, ….
Unser Tipp: 1 TL Rosmarin, 1/2-3/4 TL Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver. Köstlich!

Zeichnung Ökofresh Handschuh

Frischkäse oder härterer Käse?!

Wollt ihr den Käse als “Frischkäse” vernaschen?! Dann ist er jetzt schon fertig. Fall ihr ihn fester mögt, füllt ihn nun in ein sehr feinmaschiges Sieb oder eine Form, die unten und an den Seiten Löchern hat. Beschwert den Käse von oben zum Beispiel mit einem Tellerchen, auf das ihr etwas Schweres stellt. So kann der Käse noch ein paar Stunden vor sich hin härten und ist anschließend sogar so fest, dass er die Form hält und schneidbar ist. 🙂

Lecker, oder?!
Wie mögt ihr ihn am liebsten! Verratet uns doch eure Geheim-Rezepte 😉