Veganer Schmorkohl mit Sojageschnetzel

Heute gibt´s mal wieder ein Rezept, das definitiv auch den Kleinen unter uns schmeckt: Denn bei uns war er von den kleinen Jungs direkt weggeputzt. Ein gesundes veganes Gericht zum Schlemmen und das “trotz” Weißkohl (oder gerade deshalb würden wir sagen). Kohlgemüse schmeckt eben nicht nur nach traditionellen Kohlgerichten. Die regionale Küche bleibt einfach abwechslungsreich.

Zutaten (ca. 4 Personen)

  • 1 Weißkohl (ca. 700 g)
  • 3 Schalotten
  • 150 g Bio-Soja-Schnetzel
  • 5 EL Tomatenmark oder 150 ml Passata
  • 75 ml Sojasauce
  • 250 g Reis
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2 EL Honig oder (Kokosblüten-)Zucker
  • 1,3 Liter Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • 2 EL Kräuter nach Wahl (frisch oder getrocknet)

für ein gesundes Herz

Kochzeit:

ca. 30 Min.

Zeichnung Topf

1. Reis & Schnetzel

Den Reis nach Packungsbeilage kochen.
Die Schnetzel mit kochender Gemüsebrühe aufgießen und ca. fünf-10 Minuten einweichen lassen.
Ps: Am besten ihr macht nehmt die selbstgemachte Brühe von unserer Seite.

Die Schalotten schneiden, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Die Schnetzel über einem Sieb abgießen und dabei den Sud unbedingt auffangen!

Wenn die Schalotten glasig sind, die abgegossenen Schnetzel hinzugeben und  auf mittlerer Flamme für ca. 10 Min. goldig braten (dabei hin und wieder umrühren).

2. Zwiebeln & Kohl

Die Schalotten schneiden, etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Die Schnetzel über einem Sieb abgießen und dabei den Sud unbedingt auffangen!
Wenn die Schalotten glasig sind, die abgegossenen Schnetzel hinzugeben und  auf mittlerer Flamme für ca. 10 Min. goldig braten (dabei hin und wieder umrühren).

Den Weißkohl waschen und  in Streifen schneiden, dann zu den Schnetzeln geben und kurz mit anbraten.
Mit dem aufgefangenen Sud der Schnetzel ablöschen.

Zeichnung Ökofresh Handschuh

3. Soße & Würze

Die Sojasoße, den Honig (/Zucker) und das Tomatenmark (/Passata) hinzugeben und alles für maximal 8-10 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und die Kräuter hinzufügen.

Den Schmorkohl zum Reis servieren und optional mit frischen Kräutern bestreuen.

Guten Appetit!