Cremige Pasta mit Champignons & Kürbis

Ein wahres Soulfood-Rezept für Leib und Seele- die Pasta ist nicht nur schnell zubereitet, sondern auch ein köstlicher Genuss.
Tipp: Bestreut sie doch mit unserem veganen Mandelparmesan– das ist nicht nur köstlich, sondern auch vieeeel gesünder als Käse und ihr habt von vorn bis hinten ein vollkommen veganes Ruck-Zuck-Gericht gezaubert.

Zutaten (4 Personen)

  • 500 g Pasta
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 300g Champignons
  • 200 ml (vegane) Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 250ml Wasser oder Brühe
  • Öl
  • Salz / Pfeffer / Muskat

Gut fürs Herz & die Verdauung

Zubereitung: ca. 40 Min.

Zeichnung Topf

1. Kürbis vorbereiten

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Kürbis halbieren, aushöhlen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden.
Ps:
Die Kerne nicht wegwerfen! Ihr könnt sie entweder in einer Pfanne anrösten und später auf euer Gericht streuen oder sie zu einem Knabbersnack verarbeiten: Geröstete Kürbiskerne mit Rosmarin & Salz.

Zeichnung Topf

2. Kürbis backen, Zwiebeln schneiden

Mit etwas Öl und Salz mischen und auf ein Backblech geben.

Den Kürbis für ca. 15 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Die Hälfte vom Kürbis pürieren.

Zwiebel in Streifen und Champignons in Scheiben schneiden.

Wasser für die Nudeln aufstellen und salzen. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Zeichnung Kochmütze

3. Gemüsesoße zubereiten

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Die Zwiebelstreifen zugeben und 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen.

Gemüsebrühe, Sahne und Kürbispüree zugeben. Einkochen lassen, bis die Soße eindickt.
Ps:
Gemüsebrühe könnt ihr ganz leicht aus Gemüseresten selber machen!

Nudeln, Champignons und die restlichen Kürbiswürfel zugeben und vermischen.

Nach Belieben mit selbstgemachtem Mandelparmesan bestreuen und servieren.