Köstliche Möhren-Salbei-Tarte

Habt ihr schonmal Möhren mit Salbei gewürzt? Nicht?! Es ist mehr als einen Versuch wert! Salbei ist eines unserer Lieblingsgewürze. Wir haben einen riesen Busch im Garten wachsen und trocknen ihn im Herbst, sodass wir uns das ganze Jahr daran erfreuen können. Die Tarte ist einfach köstlich.

Ps: Seid nicht zu sparsam mit dem Salbei- er macht hier einen Großteil des köstlichen Geschmacks aus.
Wenn ihr aber gerade keinen zu Hause habt, könnt ihr auch Rosmarin/ Oregano verwenden.

Ps: Möhrengrün bitte nicht wegwerfen! Hier gibt´s ein leckeres Pestorezept dafür.
Auch das Kräutersalz könnt ihr ganz einfach selbermachen (klickt drauf fürs Rezept..).

Zutaten (4 Personen)

Für den Boden:
  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter/ Alsan
  • 1 TL Kräutersalz
  • Ein Schuss kaltes Wasser (ca. 3 EL, evtl. mehr)
Für die Möhren-Füllung
  • 800 g Möhren
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Blätter frischer Salbei oder 2-3 TL getrockneter Salbei
  • Muskat, Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
Für den Guss (vegetarisch)
  • 3 Eier
  • 200 ml Sahne (alternativ: Schmand)
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer, Muskat
  • 50 g geriebener  Parmesan (oder anderer Hartkäse)
Guss: Vegane Alternative

Für den Magen, die Augen & das Herz

Zubereitung:

30 Minuten

Zeichnung Topf

1. Den Boden vorbereiten und vorbacken

Die Teig- Zutaten mit einem Knethaken oder den Händen zu einem Teig verarbeiten. Falls er sehr trocken sein sollte, gern schluckweise etwas kaltes Wasser hinzufügen.

Den Teig in eine Quiche-Form drücken und den Rand ca. 2 cm hochziehen. Schön sieht´s aus, wenn der Teig am Rand gleichmäßig hoch ist: Ihr könnt ihn von oben mit den Fingern auf eine Höhe bringen.

Im Backofen bei 180 °C 10-15 Minuten vorbacken, dann herausnehmen.

Zeichnung Topf

2. Möhren-Füllung zubereiten

Die Möhren gut waschen, nach Belieben schälen und in feine Stifte schneiden oder raspeln. Die Salbeiblätter hacken.

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in einer großen Pfanne kurz in Öl andünsten. Dann die Möhrchen dazugeben, leicht andünsten und den Salbei hinzugeben.

Mit 1/2 TL (Kräuter-)Salz, etwas Pfeffer und Muskat würzen und zugedeckt bei geringer Hitze für einige Minuten dünsten.
Falls das Gemüse (trotz Wasserdampf) anbackt, einen Schluck Wasser hinzufügen.

Von der Platte nehmen und kurz auskühlen lassen.

Zeichnung Kochmütze

3. Guss zubereiten & Tarte backen

Ps: eine vegane Guss-Alternative gibt´s weiter unten.

Alle Zutaten für den vegetarischen Guss mit einem Schneebesen verrühren.

Die Möhrenmischung auf dem vorgebackenem Boden verteilen und den Guss gleichmäßig darübergießen.

Im Ofen für etwa 40 -50 Minuten backen.

 

Mixen

Oder: vegane Guss-Variante

Die Gemüsebrühe aufkochen, Cashew-Mus, Kräuter und Gewürze hinzugeben und mit einem Schneebesen gut umrühren, während die Mischung sprudelnd kocht.
So entsteht eine cremig sahnige Soße, die etwa 4 Minuten kochen soll. Dabei dickt sie ein und kann anschließend direkt auf die Gemüsemischung gegossen werden.
Im Ofen für 45-50 Minuten backen.