Karotten-Haferflocken-Auflauf mit knackigem Rucola-Gurken-Salat mit Balsamico-Senf-Dressing 

Dieses Rezept hat uns meine liebe Freundin Paula verraten- schon seit Jahren schwärmt sie von diesem leckeren Möhren-Auflauf. Und wirklich: er schmeckt toll! Und garantiert auch den Kleinen unter uns 🙂
Paula empfiehlt euch, ihn mit unterschiedlichen Kräutern, gehackten Nüssen oder Kernen und sogar mit Feta zu variieren.

Wir haben dazu einen knackigen Rucola-Gurkensalat mit Balsamico-Senf-Dressing gemacht. Das geht flott während der Backzeit.
Ein super Mitbringsel für jede Garten-Party und sämtliche kulinarische Buffets übrigens!

Zutaten (4 Personen)

Für den Karotten-Haferflocken-Auflauf

Für den Karotten-Haferflocken-Auflauf:

  • 300 g Karotten
  • 60 g Haferflocken
  • Ca. 90 g Butter
  • 2 El Milch
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 EL Oregano
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Salz, Pfeffer
  • Optional:
    • Feta
    • weitere Gewürze: z.B. Kreuzkümmel, Paprikapulver, Kräuter der Provence
    • Nüsse/Kerne
Für den Rucola-Gurken-Salat
  • 250 g Rucola
  • ½ Gurke
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • 1 TL Honig oder Gelee (z.B. Holundergelee, Johannisbeergellee oder Quittengelee)
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Feta
  • optional: Kerne/Nüsse zum Bestreuen

    Für den Magen, die Augen & das Herz

    Zubereitung:

    50-60 Minuten

    Zeichnung Topf

    1. Möhren reiben & anbraten

    Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

    Das Grün der Möhren (falls vorhanden) abknipsen (nicht wegwerfen! Macht einfach Pesto daraus).

    Die Möhren gut waschen, das grüne Ende abschneiden und die Karotten anschließend reiben (geht auch wunderbar im Thermomix auf Stufe 5).

    Etwa 90 g (ca. 6 EL) Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Haferflocken und die geriebenen Möhren bei mittlerer Hitze unter Rühren für etwa 10 Minuten darin andünsten. Anschließend die Pfanne von der Platte nehmen.

    Zeichnung Topf

    2. Teig rühren, unterheben & backen

    Das Mehl mit dem Backpulver, Salz, Pfeffer und dem Oregano vermischen und mit den Eiern und der Milch zu einem glatten Teig verarbeiten (geht mit einem Schneebesen oder mit einer Küchenmaschine). Den Teig unter die Möhren-Haferflocken-Masse heben.

    Tipp: Mit unterschiedlichen Gewürzen variieren und klein geschnittenen Feta und Nüsse/Kerne unterheben. 

    Eine Backform mit Backpapier auslegen oder mit Butter ausstreichen und die Mischung hineinfüllen.

    Für 30 Minuten im Ofen backen, bis der Auflauf recht fest geworden ist.

    Zeichnung Kochmütze

    3. Salat zubereiten

    In der Zwischenzeit die Rucola waschen und trockenschleudern.
    Die Gurke waschen und in feine Ringe oder Stückchen schneiden. Den Feta in Stückchen schneiden.

    Fürs Dressing den Senf mit dem Honig gut vermischen und anschließend mit Balsamico-Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und optional Kräutern gut vermischen.

    Die Rucola mit der geschnittenen Gurke und dem Dressing gut verrühren. Optional mit gerösteten Nüssen oder Kernen (z.B. Kürbiskernen) bestreuen. 

    Den Salat zum Möhren-Haferflocken-Auflauf servieren.
    Guten Appetit!