Bunter Kartoffelsalat mit Radieschen & Frühlingszwiebeln

Familienrezept für Groß und Klein

Es ist mal wieder an der Zeit für einen bunten Frühlings-Kartoffelsalat mit Radieschen und Frühlingslauch! Ob warm oder kalt, frisch oder länger durchgezogen- er schmeckt einfach gut und lässt sich auch ganz einfach schon am Vortag vorbereiten und zur Arbeit mitnehmen

Tipp: Wer diesen Salat als sogenanntes „Prep-Food“ für den nächsten Tag zubereitet, kann auch die Hälfte der Radieschen und Frühlingszwiebeln in geschnittenem Zustand separat vom Salat lagern und erst direkt vor dem Verzehr unterrühren. So habt ihr trotzdem noch was Knackiges.

Ps: Habt ihr noch Gemüsereste wie beispielsweise Gurken, Chili, Paprika oder Böhnchen? Auch die hätten hier einen schönen Platz und erweitern die Farbpalette.
Pps: Auch hier könnt ihr wieder das selbst gemachte Kräutersalz und eure eigene Gemüsebrühe aus Gemüseresten verwenden.

 

Zutaten (4 Personen)

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • ¼ Bund frische Petersilie (oder andere Kräuter) 

Für die Soße:

  • 1 EL Honig (oder Frucht-Gelee)
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 5 EL Olivenöl
  • 5 EL heller Essig (z.B. Weißweinessig/heller Balsamico)
  • 100-200 ml Gemüsebrühe

Eiweißreich, sättigend und leicht im Magen

Kochzeit:

35 Minuten

Zeichnung Topf

1. Kartoffeln kochen

Die Kartoffeln kurz mit Wasser abbrausen und den groben Dreck mit einer Bürste entfernen.

Für etwa 15-20 Minuten in einem Kochtopf vorkochen und anschließend das Wasser abgießen (die Garzeit variiert je nach Kartoffelgröße.)

Die Kartoffeln dürfen ruhig noch bissfest bleiben, sollten aber im Kern nicht mehr hart sein.

Mixen

2. Gemüse schnibbeln, Dressing zubereiten

Währenddessen die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden (den grünen Strunk dabei natürlich entfernen).
Die Frühlingszwiebeln und die Petersilie ebenfalls waschen und trocken tupfen. Anschließend den Frühlingslauch in Ringe schneiden und die Petersilie hacken.

100-200 ml Wasser aufkochen und in einem Schälchen mit 1 TL Gemüsebrühe verrühren und die Brühe ziehen lassen.

Für das Dressing in einer separaten Schüssel den Senf mit dem Honig gut verrühren, sodass eine homogene Masse entsteht. Den Essig und das Öl sowie Kräutersalz und Pfeffer unterrühren.

Zeichnung Kochmütze

3. Kartoffeln schneiden, alles vermengen

Sind die Kartoffeln gar? Dann könnt ihr sie nun optional schälen (muss aber nicht, denn die Schale ist sehr gesund!), in Ringe oder Stücke schneiden und in eine große Salatschüssel geben.

Die geschnittenen Radieschen, die Frühlingslauch-Ringe, die gehackte Petersilie und das Dressing unter die Kartoffeln rühren (Ein paar Radieschen und Zwiebeln könnt ihr für die Deko beiseite behalten). Je nachdem wie saftig ihr den Kartoffelsalat mögt, 100-200 ml Gemüsebrühe unterrühren.
Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Optional mit ein paar Radieschen-Scheiben und Frühlingszwiebel-Ringen dekorieren und servieren.

Lasst´s euch schmecken!