Pilz-Omelette mit Frühlingssalat

Mal ganz ehrlich: frühlingshafter als ein leichtes Omelett mit frischem Salat & Frühlingsgemüse geht doch kaum, oder? Ein wunderbar fluffiges und gesundes Mittag- oder Abendessen für die ganze Familie.

Tipp: Wer mag, kann dazu auch mal probieren, das eigene Brot zu backen (<< klicht auf den Link):
Das geht ruckzuck und schmeckt köstlich! Warm mit Butter und selbst gemachtem Kräutersalz eine tolle Ergänzung zu diesem Rezept!
Übrigens: Variiert doch einfach das Gemüse in diesem Rezept, das bringt Variation und schnell habt ihr ein leckeres Reste-Essen auf dem Teller.

Zutaten (4 Personen)

    • 10 Eier
    • 400g Pilze
    • 1 rote Zwiebel
    • 180ml Sahne oder pflanzliche Alternative
    • 4 EL Öl
    • 3 EL Essig
    • 1 TL Senf
    • 1 TL Honig
    • Kräutersalz, Pfeffer
    • 1 TL getrocknete Kräuter (z.B. Provence, Basilikum, ..)
    • Kräuter (Frisch oder getrocknet)
    • 150g geräucherter Tofu
    • 250g Salat der Saison (z.B. Wild-/Feldsalat)
    • 1/2 Bund Radieschen

    Gut fürs Herz & die Verdauung

    Zubereitung: ca. 30 Min.

    Zeichnung Topf

    1. Vorbereitung

    Den Salat gründlich waschen und anschließend trocken schleudern.

    Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.

    Den Tofu würfeln.

    Die Pilze in Scheiben schneiden.

    Die Radieschen waschen, das Grün entfernen und die roten Knollen in Scheiben schneiden.

     

    Zeichnung Topf

    2. Braten

    Etwas Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei mittlerer Hitze anbraten.
    Tipp: Am besten die Menge auf 2 Pfannen aufteilen und die Pfanne jeweils später für 5-6 Minuten in den Ofen geben.

    Nach 3 Minuten die Zwiebeln und den Tofu zugeben und mitbraten.

    Währenddessen die Eier aufschlagen und mit der Sahne verquirlen.
    Mit 1 TL Kräutersalz, Pfeffer und 1 TL getrockneten Kräutern eurer Wahl vermischen.

    Die Eimasse auf die Pilze geben und 1 Minute unter rühren braten.

    Zeichnung Kochmütze

    3. Ab in den Ofen

    Das Omelette in der Pfanne für 10 Minuten in den Ofen geben ( Aber bitte nur in der Pfanne, wenn diese ofenfest ist und keinen Plastikgriff hat, alternativ bitte in eine runde ofenfeste gefettete (oder mit Backpapier ausgelegte Form umfülllen).

    Währenddessen das Salatdressing vorbereiten:
    4 EL Öl mit 3 EL Essig, 1 TL Honig, 1 TL Senf, Kräutersalz, Pfeffer und nach Wunsch frischen oder getrockneten Kräutern verrühren und abschmecken.
    Das Dressing unter den  Salat und die Radieschen-Scheiben heben und gut verrühren.

    Das Omelette aus dem Ofen nehmen, stürzen und mit dem Salat servieren.