Wir lieben nachhaltiges Essen!

Vor allem lieben wir es zu essen, ohne danach ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Was wir essen, hat nämlich eine direkte Auswirkung auf unseren Körper, sowie auf die Tier- und Pflanzenwelt unseres Planeten. Mit jedem Happen kann ich etwas zerstören – oder helfen, es zu schützen und wieder aufzubauen.

Der letztes Jahr veröffentlichte IPCC Sonderbericht zum Klimawandel stellt fest, das fast 25% der gesamten Treibhausgase aus der landwirtschaftlichen Nutzung folgen. Die Produktion dieser Güter ist zumeist energieintensiv, umweltschädlich und basiert auf dem Einsatz chemischer Mittel, um immer ertragreichere Ernten zu erzielen. Die Folge sind stapelweise Lebensmittel in Supermärkten, von denen, laut Bericht, 25-30% entsorgt werden. Dazu kommt, dass Gemüse häufig einzeln in Plastik verpackt wird, zu viele verarbeitete Lebensmittel gekauft werden und viele Menschen viel zu viele Lebensmittel im Haushalt entsorgen, weil sie nichts damit anzufangen wissen oder es “braune Stellen” gibt.

Das ist für uns unerträglich und ein Grund dafür, dass wir eine ganz neue Art von Rezepten entwickeln. Es sind Zero-Waste-Rezepte, oder, wie wir es nennen, wir nutzen das Gemüse “von der Wurzel bis zur Spitze”. In unseren Rezepten verwerten wir nicht nur die bekannten Pflanzenteile, sondern ebenso die schmackhaften Stengel von Kohlrabi und Roter Beete, wir verarbeiten die aromatischen Blätter des Blumenkohls, den knackigen Strunk vom Brokkoli und noch viel mehr. Die Reste von Pak Choi und Ingwer werden auf dem Balkon eingepflanzt und wachsen erneut, aus Schalen entwickeln wir Chips und natürliche Tönung. Möhrengrün wird zu Pesto und braune Bananen werden zu veganen Waffeln, Obstreste zum Smoothie und Gemüsereste zur Creme-Suppe. Mensch könnte auch sagen: “Mit uns holt ihr raus, was geht!”

Dafür müssen die Zutaten natürlich ungespritzt sein. Wir verpartnern uns mit regionalen, nachhaltig wirtschaftende Bauern, die die Ökofresh-Kochbox zu euch liefern oder auf dem Hof / einem Wochenmarkt zur Abholung für euch bereitstellen. Wenn ein Hofladen oder Online-Shop besteht, können auch die jeweiligen nicht-gemüsigen Zutaten wie Gewürze, Sahne, Creme Fraiche, Sojasauce etc. hinzu gekauft werden.

Heute wird manchmal schief geguckt, wenn Blätter und Stengel in der Suppe landen. Unsere Vision ist es, dass im Supermarkt schief geguckt wird, wenn mal wieder jemand die Kohlrabiblätter in den Mülleimer wirft 🙂

Noch Fragen?

Wir sind gerne für dich da!

post@oekofresh.de

0176 821 696 90

Bio Lieferdienst für Gemüse im Landkreis Osnabrück

NEWSLETTER

Bleib auf dem Laufenden!